Seminare & Vorträge

Veranstaltungen & Anmeldung

Die Borderline Erkrankung – Grundlagen und Arbeitsverständnis

Termin: Freitag, 24. Jänner 2020 von 09:00 – 17:00

Referentin: MMag.a Tessa-Katrin Zeis

Thema: Menschen mit einer Borderline Symptomatik stellen im psychosozialen Arbeitsfeld eine große Herausforderung dar. Was sind deren besondere Schwierigkeiten? Wie zeigt sich dies in der Beziehungsgestaltung und in Übertragungsphänomenen und welche herausfordernden Situationen können auftreten? Welche Strategien und Interventionen brauche ich in meiner professionellen Arbeit?

Details zum Seminar

Ganzheitliche Medizin in der Psychiatrie – von der Theorie zur Praxis Workshop „Hausapotheke fürs eigene Wohlbefinden“

Termin: Mittwoch, 19. Feber 2020 von 09:00 – 17:00

Referenten: Dr. Jens Tönnemann, Dr. Philipp Fuchs, Dr. René Pöschl und Mag.a Vera von Wallpach-Moser

Thema: Die traditionelle tibetische Medizin ist ein wahrer Schatz zur Gestaltung einer „Hausapotheke des eigenen Wohlbefindens“. Im Workshop werden verschiedene einfache und wirksame Methoden zur Selbstbehandlung vorgestellt und erlernbar: von  Körperbehandlungen, über die Herstellung einfacher Kräuterrezepturen bis hin zu Ernährungs- & Lebensstil-Konzepten.

Details zum Seminar

Rehaziele professionell formulieren und evaluieren

Termin: Freitag, 13. März 2020 von 14:00 – 18:00

Referentin: DPGuKP Alexandra Schumacher, MA

Thema: Klar definierte Rehaziele bieten Orientierung und Struktur für alle im Betreuungssetting involvierten Personen. Sie ermöglichen eine personenzentrierte, lösungsorientierte und individuell abgestimmte Zieleplanung. Die Dokumentation von vereinbarten Zielen und Prozessen dient daher als Grundlage für eine gelingende Kooperation mit unseren KlientInnen und innerhalb des multiprofessionellen Teams.

Details zum Seminar

Traumatische Erfahrungen und Suchterkrankungen – Zusammenhänge und Behandlungsmöglichkeiten

Termin: Donnerstag, 14. Mai 2020 von 09:00 – 17:00

Referent: Prim. Univ.-Doz. Dr. Martin Kurz

Thema: In den Biographien von Menschen mit Suchterkrankungen begegnen einem häufig belastende Lebensereignisse oder traumatische Erfahrungen. Die Auswirkungen dieser Erfahrungen sind vielfältig und können eine deutliche Beeinträchtigung der psychischen Gesundheit und Lebensqualität bewirken. Dr. Kurz bietet Erklärungsmodelle, Anregungen und Erfahrungswerte zu dieser wichtigen psychosozialen Thematik.

Details zum Seminar

Erlebnispädagogik: Handlungs- und erlebnisorientierte Aktivitäten für Einzelpersonen und Gruppen

Termin: Freitag, 15. Mai 2020 von 09:00 – 17:00

Referent: Mag. Christian Moser

Thema: Erlebnisorientierte Methoden stellen den Gemeinschaftsfaktor, das gemeinsame Erleben und Handeln in den Fokus. In ihnen liegt die Chance, den Einzelnen (auch in der Gruppe) zu fordern und zu fördern, sodass jede/r gestärkt aus den Aktivitäten herausgehen kann. Die theoretischen Impulse werden mit praktischen Aktivitäten verknüpft und sowohl auf der persönlichen Ebene, als auch auf der Metaebene reflektiert.

Details zum Seminar

Bisherige Veranstaltungen

Eine komplette Übersicht und inhaltliche Details zu allen bisher von PSP Bildung durchgeführten Vorträgen, Seminaren und Lehrgängen finden Sie in unserem ausführlichem Veranstaltungsrückblick.

Bildungsangebot

Teile diese Seite: