Erwachsenenschutzgesetz – Grundlagen und Erfahrungsberichte aus der Praxis

  • 13. Februar 2019
    17:00 - 20:00

Referent:
Dr. Josef Günter Mayr
Jurist, Lehrbeauftragter, Vertretungsnetz Tirol

Thema:
Seit 01.07.2018 gilt das neue Erwachsenenschutzgesetz, welches das bisherige Sachwalterrecht in Österreich ablöst. Ziele des Gesetzes sind der Ausbau der Selbstbestimmung der Schutzbedürftigen und die Förderung ihrer Autonomie. Zur Umsetzung des neuen Gesetzes ist auf allen Ebenen ein Umdenken erforderlich. Die 4 neuen Säulen bzw. Vertretungsformen decken unterschiedliche Bereiche und Bedürfnisse ab, wobei auch das Verfahren im Vergleich zum Vorgänger verändert wurde. In diesem Seminar werden mit dem erfahrenen Juristen Dr. Mayr sowohl die Grundlagen des Gesetzes, als auch erste Erfahrungsberichte seit der Einführung und Auswirkungen auf die Praxis besprochen.

Lernziele:

  • Kennenlernen der wichtigsten Inhalte des Gesetzes und des Verfahrens
  • Basiswissen über die 4 neuen Vertretungsformen
  • Wissen über die Rechte und Pflichten von Erwachsenenvertreter*innen
  • Besprechung anhand von praxisnahen Fallbeispielen und gemeinsame Diskussion der Herausforderungen und Grenzen

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Veranstaltungsort:  

Veranstaltungsort Webseite:

Adresse:
Behaimstraße 2b, 2. Stock, 6060 Hall in Tirol