Empowerment/Recovery – vom individuellen Weg der Veränderung

  • 4. Mai 2018
    13:00 - 17:00

Referentin:
Dr. phil. Dipl.-Psych. Margit Schmolke
Psychoanalytikerin, Gruppenpsychotherapeutin, Psychologische Psychotherapeutin in niedergelassener Praxis in Dachau, Lehrtherapeutin und Supervisorin (DAP, PTK, BLÄK), Leiterin des Münchner Lehr- und Forschungsinstituts der DAP (staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für Psychotherapie), Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie (DGG), Mitglied der Sektionen »Preventive Psychiatry« und »Psychoanalysis in Psychiatry« der World Psychiatric Association (WPA)

Thema:
Ausgehend von bekannten Aktivisten in der internationalen Recovery-Literatur, die aus ihrer Krankheitsspirale herausgefunden und ein sinnvolles Leben aufgebaut haben, werden Basiskonzepte zu den Themen Recovery und Empowerment vermittelt. Dabei soll der individuelle Weg zur Genesung und die grundlegende Einstellung von Seiten der Professionellen dargestellt werden und was es bedeutet, zu einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Experten-durch-Erfahrung und Experten-durch-Profession zu gelangen. Es wäre wünschenswert, wenn Praxiserfahrungen oder Fallbeispiele der Seminarteilnehmer gemeinsam diskutiert werden könnten.

Inhalte:

  • Basiskonzepte von Recovery und Empowerment
  • Recovery-basierte Grundhaltung im psychosozialen Arbeitsfeld
  • Differenzierte Arbeitsweise mit den einzelnen Klienten

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Veranstaltungsort:  

Veranstaltungsort Webseite:

Adresse:
Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1, Raum SR 104, 6060 Hall in Tirol